Kategorie: Turnier Turnier


Autor: Harald Verfasst am 20. 11. 2021
NRW-Jugendmeisterschaften
Medaillenflut im Jugendbereich Poolbillard beim 1. PBC Neuwerk

Am 11.09 und 12.09.21 fanden im Landesleistungsstützpunkt Wuppertal die ersten gemeinsamen NRW-Jugendmeisterschaften im Poolbillard statt. Die Jahre zuvor wurden diese getrennt in den drei Landesverbänden Westfalen, Mittelrhein und Niederrhein ausgespielt. Die Landesmeisterschaften sind die Qualifikation zu den Deutschen Meisterschaften 2022.

Am Samstag, 11.09.21 wurde die Disziplin14.1 in den Altersklassen gespielt. Dort überzeugte die 15jährige Jasmin Tränkner in der weiblichen U19 und erspielte sich den 1. Platz (Goldmedaille). Erstmalig angetreten in der Altersklasse männlich U17 erreichte der 14jährige Felix Wellers ohne Spielverlust das Endspiel. Dort musste er sich jedoch seinem zwei Jahre älteren Gegner beugen. Der 2. Platz (Silbermedaille) war ein herausragendes Ergebnis.

Weiter ging es dann am 12.09.21 mit der Disziplin 8-Ball. Dort trumpften gleich vier der angetretenen Neuwerker in ihren Altersklassen auf. Zunächst erspielte sich Nino Holzner männlich U23 einen Sieg gegen den an eins gesetzten Favoriten und 1. Bundesliga spielenden Luca Menn. Letztendlich erreichte Nino Holzner den 2. Platz und sicherte die erste Silbermedaille für den 1. PBC Neuwerk. In der weiblichen U19 überzeugte abermals Jasmin Tränkner und gewann auch diese Disziplin, erneut 1. Platz (Goldmedaille). Aber damit noch nicht genug, setzten die beiden Youngster , der 12jährige Yasin de Castro Manhas und Felix Wellers noch einen drauf. Yasin erreichte das Endspiel in der männlichen U15 und musste sich erst auf den letzten Kugeln geschlagen geben. Somit auch dort Platz zwei (Silbermedaille). In der letzten und mit den meisten Teilnehmern bestückten Altersklasse männlich U17 erspielte sich Felix Wellers erneut einen Sieg nach dem anderen und stand erneut im Endspiel. Dieses verlief zunächst nicht so gut für ihn. Nach einem 4:1 Rückstand auf 5 Gewinnspiele bewies er Nervenstärke und glich die Partieauf 4:4 aus. Konnte dann jedoch das letzte Spiel nicht für sich entscheiden und freute sich danach über die hart erkämpfte Silbermedaille.

Wir freuen uns über die im Januar abschließenden zwei Disziplinen im 9-Ball und 10-Ball und hoffen erneut ein solches oder ähnliches Ergebnis verkünden zu können.

Drucken